Trampolin 150kg

Trampolin 150kgDas Trampolin 150kg ermöglicht eine Belastbarkeit bis zu 150kg Gewicht. Diese Gewichtsgrenze kann sowohl für Fitness Trampoline als auch für Gartentrampoline gelten. Besonders wenn Sie höheres Körpergewicht haben, oder mehrere Kinder auf das Trampolin möchten kann die Belastung des Trampolins entscheidend sein. Dabei gibt es das 150 kg Trampolin sowohl mit Standbeinen als auch als Inground Modell, welches Sie direkt im Boden einbauen können. Für die Sicherheit beim Springen sorgen in der Regel Sicherheitsnetze sowie eine gepolsterte Randabdeckung, damit der Nutzer nicht versehentlich vom Trampolin fällt. Wir präsentieren Ihnen hier beliebte Trampoline bis 150 kg.

Fitness Trampolin 150kg belastbar

Outdoor Trampolin bis 150kg belastbar

Die verschiedenen Größen beim Trampolin 150 kg

Ein Trampolin 150 kg sagt aus, dass es sich dabei um eine Belastungsgrenze handelt, die nicht überschritten werden sollte. Die Herstellen geben diese Angabe meist direkt vorn. Die Größe vom Trampolin ist dabei sehr verschieden, denn es kann sich sowohl um ein kleines als auch um ein großes Trampolin handeln. Das gilt auch für die Formgebung, denn neben einer runden Form gibt es das Trampolin bis 150 kg Belastung auch als rechteckige Form.

Die Form und die Größe sollte auf jeden Fall auf die vorhandene Gartenfläche abgestimmt werden. Damit steht im Nachhinein ausreichend Platz zur Verfügung. Wer gerne zu zweit oder dritt auf ein Trampolin geht, sollte ein deutlich größeres Trampolin wählen. So verlieren Sie beim Springen die Sicherheit nicht aus den Augen. Ein größeres Trampolin hat zudem den Vorteil, dass dort auch verschiedene Techniken oder akrobatische Übungen beim Springen ausprobiert werden können.

Die Sicherheit beim Trampolin 150kg

Die Sicherheit spielt natürlich eine große Rolle, ganz gleich ob es sich ein großes um ein großes oder ein kleines Trampolin handelt. In der Regel ist dafür ein Sicherheitsnetz zuständig, welches Sie mit Hilfe von Stangen direkt am Rahmen befestigen können. Dabei handelt es sich um eine angepasste Höhe, um sie ideal der Sprunghöhe anzugleichen. Das Sicherheitsnetz weist auf einer Seite meist eine Öffnung auf, durch die Sie das Trampolin betreten können. Gerade bei einem Trampolin mit Standbeinen ist hierfür allerdings eine Leiter notwendig. Diese können Sie mit wenigen Handgriffen am Rahmen befestigen.

Neben dem Sicherheitsnetz spielt allerdings auch die Randabdeckung eine wichtige Rolle. Diese ist meist weich gepolstert und verdeckt die Sprungfedern, die eine Verbindung vom Rahmen zur Sprungmatte darstellen. Die Randabdeckung sorgt dafür, dass die Füße nicht zwischen die Federn geraten, was unter Umständen ein hohes Verletzungsrisiko mit sich bringt. Meist gibt es die gepolsterte Randabdeckung in vielen verschiedenen Farben, so dass Sie zusätzlich ein bisschen Farbe auf das Trampolin bringen können.

Die Herstellerangaben beim Trampolin mit einer Belastungsgrenze bis zu 150kg beachten

In der Regel gibt der Hersteller eine Belastungsgrenze vor, die auf keinen Fall überschritten werden sollte. Diese Grenze besagt zudem auch, ob eine Person oder mehrere Personen das Trampolin betreten können und dürfen. In jedem Fall sollten Sie diese Angaben beachten, um sowohl die eigene Sicherheit als auch die der anderen Nutzer nicht zu gefährden.

Grundsätzlich spielt es keine Rolle, ob es sich um ein großes oder ein kleines Trampolin handelt. Die Belastungsgrenzen können dabei sehr unterschiedlich und oftmals auch abweichend sein. Im Grunde genommen können Sie das Trampolin bis 150 kg ohne weiteres auch nutzen auch wenn Sie schon erwachsen und dementsprechend schwerer sind. Es sorgt dabei nicht nur für reichlich Spaß, sondern macht es auch möglich, dass darauf diverse Workouts durchgeführt werden können. Dabei wird nicht nur die Muskulatur gestärkt, sondern auch die Kondition deutlich verbessert.

Aktualisiert von admin am 2. Mai 2020